Ein Thema für eine Yogastunde zu setzen ist gar nicht so einfach. Viele Yogalehrer sind in der Lage eine Yogastunde akribisch genau vorzubereiten, aber bei Themen, die stark mit der Gefühlswelt verbunden sind, tun wir uns manchmal schwer, weil der Verstand gar nicht weiß, wo er ansetzen soll. Heute möchte ich dir ein Buch empfehlen, das genau dort ansetzt.

Das „Yogalehrer Buch“ gibt dir nicht nur einen verlässlichen Ansatzpunkt, sondern vor allem Struktur und Systematik. Hier verrät dir mein Freund Hie Kim, der auch einer unserer Ausbilder im Urban Yoga ist, all seine Geheimnisse darüber, wie sich berührenden Themen in Yogastunden einflechten lassen.

Für alle Yogalehrer, die an diesem Skill arbeiten und ihren Yogastunden mit einem Herzensthema Magie einhauchen wollen, kann ich dieses Buch sehr empfehlen. Das Coverbild hat übrigens die liebe Grit Siwonia um Urban Yoga geschossen.

Das „Yogalehrer Buch“ ist sowohl als ebook, als auch als Taschenbuch erhältlich. Hie hat sogar noch eine begleitende Videoserie zum Buch aufgenommen, in der du die Thematik Herzensthema weiter vertiefen kannst.

Welches Buch hat dir als Yoaglehrer:in geholfen, deine Unterrichtstechniken zu verfeinern? Schreib gern einen Kommentar unter dem Beitrag.

Viel Freude beim Lesen,

Anna